Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen

Textilfabrik der Zukunft

Im futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld „Textilfabrik der Zukunft“ am STFI werden Lösungen für unterschiedliche textile Technologien, Automatisierungsgrade und Prozessstufen für die Textilbranche erlebbar gemacht und praxisnah aufbereitet. Die Kompetenzen industrieller wie auch wissenschaftlicher Partner werden hier gebündelt.

Digitalisierung in der Textilindustrie

Um in einem Hochlohnland wie Deutschland auch in Zukunft wirtschaftlich produzieren zu können, sind Investitionen zur Effizienzsteigerung und Optimierung der Unternehmensprozesse erforderlich. Industrie 4.0 und digitale Transformation sind dabei starke Treiber.

Die Chancen der Digitalisierung sind auch der Textilbranche bekannt. Vorhandenen Demonstratoren aus anderen Branchen fehlt es aber oftmals an Überzeugungskraft für textile KMUs. Vor allem die Spezifika des Textilmaterials und der textilen Wertschöpfungskette müssen berücksichtigt werden. Erkenntnisse der futureTEX-Basisvorhaben haben zudem bestätigt, dass branchenspezifische Lösungen erforderlich sind.

Forschungsschwerpunkte Digitalisierung

Im futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld „Textilfabrik der Zukunft“ werden zwei Demonstratorlinien zur Herstellung technischer Textilien als Anschauungs- und Testumgebung aufgebaut und kontinuierlich weiter entwickelt. Zwei Demonstratorlinien zur Herstellung technischer Textilien stehen als Anschauungs- und Testumgebung zur Verfügung. Die Schwerpunkte liegen auf den Themen „Vernetzte Fertigung“ sowie „Selbstoptimierende Produktion“ anhand einer kontinuierlichen Vliesstoffproduktion. Die Kompetenzen industrieller wie auch wissenschaftlicher Partner werden hier gebündelt.

Seit 2014 sind bereits viele prototypische Demonstratoren entstanden, die Lösungsansätze für die Herausforderungen des textilen Mittelstand bieten. Die Themengebiete umfassen u.a. Datenerfassung und -verarbeitung, Assistenzsysteme, Robotik, Automatisierung von Fertigungsprozessen , Produktionsplanung und -steuerung, Ortung und Identifikation im Produktionsumfeld sowie Vernetzung von Maschinen.