Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen

TexBATT

Anoden auf Textilbasis

Das Ziel des Vorhabens TexBATT ist es, technischen Textilien den Einsatz in der Produktion von Batteriezellen zu erschließen. Durch die gezielte Entwicklung dünner, leichter und leitfähiger Textilien als Stromableiter für die Herstellung von Lithium- und Siliziumanoden wird ein neuartiges, disruptives Zelldesign möglich. Der Ansatz bietet Potential für eine bis zu 40% erhöhte Energiedichte der Batteriezellen, was speziell für die Reichweitenerhöhung von Elektrofahrzeugen interessant ist.


Ziele

  • Schaffung textiltechnologischer Grundlagen zur Erzeugung leichter, dünner und leitfähiger Textil-Substrate
  • Entwicklung dünner, leichter und leitfähiger Textilien aus Vliesstoffen und Drahtgeweben als Stromableiter für die Herstellung von Lithium- und Siliziumanoden
  • Einsatz von geeigneten Vliesstoffen und Drahtgeweben als Trägersubstrate bzw. Stromableiter für Aktivmaterialien
  • Funktionalisierung der Substratoberflächen
  • Durchführung von Strukturoptimierungen
  • Aufbau von Prototypzellen

Mehrwerte

  • Schaffung textiltechnologischer Grundlagen zur Erzeugung leichter, dünner und leitfähiger Textil-Substrate
  • Entwicklung dünner, leichter und leitfähiger Textilien aus Vliesstoffen und Drahtgeweben als Stromableiter für die Herstellung von Lithium- und Siliziumanoden
  • Einsatz von geeigneten Vliesstoffen und Drahtgeweben als Trägersubstrate bzw. Stromableiter für Aktivmaterialien
  • Funktionalisierung der Substratoberflächen
  • Durchführung von Strukturoptimierungen
  • Aufbau von Prototypzellen
Schematische Darstellung des Lösungsansatzes TexBATT. Foto: Fraunhofer IWS

Verbundkoordinator

Dr. Benjamin Schumm
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden
Tel.: +49 351 83391-3714
E-Mail: benjamin.schumm@iws.fraunhofer.de

Projektpartner

Status & Laufzeit

Das futureTEX-Vorhaben digiTEX-PRO hat am 1. Mai 2019 begonnen und läuft noch bis 30. April 2021.