Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Das Nachwuchs-Forscherteam der Grundschule Gablenz präsentiert seine Projektergebnisse im Rahmen des 27. Regionalwettbewerbs Jugend forscht in der IHK Chemnitz. (Foto: © solaris FZU gGmbH)
Allgemein
09.03.2018
Von: Thomas Bengel

Jugend forscht 2018 - STFI unterstützt Schüler-Projekt zum Regionalwettbewerb

Im Rahmen des 27. Regionalwettbewerbs
Jugend forscht experimentierten in diesem Jahr 57 junge Forscherinnen und Forscher in 36 naturwissenschaftlich-technischen Projekten. Die Nachwuchs-Wissenschaftler präsentierten ihre Ergebnisse am 03.03.2018 im Foyer der IHK Chemnitz. Mit dabei war die Grundschule Gablenz mit dem Thema: "Strom aus Licht - wann funktionieren Solarzellen besonders gut", das seitens des STFI unterstützt und durch die ehemalige Mitarbeiterin Dr.-Ing. Monika Seeger betreut wurde. Das Team der Grundschule Gablenz gewann in diesem Jahr drei Preise:

  • 1. Platz im Fachgebiet Technik
  • Sonderpreis Umwelttechnik der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
  • Sonderpreis Energie und Umwelt der IMM Stiftung Mittweida



Frau Dr. Seeger betonte, dass die "Unterstützung aus der Praxis gerade für unsere Arbeiten notwendig und sehr wertvoll war. Die Kinder sollen ausgehend von ihren Alltagserfahrungen mit ersten Grundlagen und Methoden der wissentlichen Arbeit bekannt gemacht werden. Wichtig ist dabei vor allem, dass die teilnehmenden Kinder kreativ, interessiert und offen für neue Ideen sind. Es hat uns sehr geholfen, dass das STFI diese Arbeiten von Anfang an und jedes Mal mit Rat und Tat unterstützt hat."

Das STFI unterstützt bereits seit 2013 die Arbeit mit den Kindern der Grundschule Gablenz in Chemnitz. Ausgangspunkt war eine Arbeitsgemeinschaft, zu der Frau Dr. Seeger vor 5 Jahren Kinder aus den Klassenstufen 2 bis 4 eingeladen hatte. Inzwischen ist dies zu einer guten Tradition geworden und es werden in drei AGs Mädchen und Jungen zwischen 8 und 11 Jahren betreut.