Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Forschungsberichte
31.08.2017
Von: Dr.-Ing. Yvette Dietzel

Hydrolysebeständiger innen liegender Sonnenschutz

Für den innen liegenden Sonnenschutz werden Rollos, Flächenvorhänge, Plissees, Vertikallamellen und Raffvorhänge eingesetzt. Lichtoptische Aufgabe solcher Sonnenschutztextilien sind der Blend-, Sicht- und Schallschutz oder die Verdunklung. Um den Sonnen- und Wärmeschutz zu verbessern, sind solche Systeme häufig mit einer ein- oder beidseitigen Aluminiumschicht bedampft. Eine weitere Möglichkeit zur Lichtreflexion ist die einseitige Pigmentbeschichtung auf der dem Fenster zugewandten Seite des Textils. Ungeschützte Aluminiumschichten oxidieren durch Sauerstoff und Feuchtigkeit, wodurch die Strahlungsreflexion abnimmt. Außerdem sind die Metallschichten empfindlich gegenüber Insektenexkrementen und Reinigungsmitteln. Ziel des Projektes war die Entwicklung einer hydrolysebeständigen Beschichtung für innen liegende Sonnenschutztextilien, um ihre Dauergebrauchsfähigkeit zu erhöhen.