Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Allgemein
23.12.2014
Von: Kareen Reißmann

Erfolgreiche Beiratssitzung futureTEX

Am 17. Dezember 2014 fand die 2. Beiratssitzung in Dresden statt.
Ziel der Beiratssitzung war der Informationsaustausch über die strategische Entwicklung von futureTEX sowie die Bewertung der Weiterentwicklung des Projektes und die Begutachtung der Basisvorhaben.
Nach der Diskussion erfolgten die Bestätigung und die Freigabe der Basisvorhaben für die Einreichung der Anträge beim Projektträger. Die Basisvorhaben zielen darauf ab, Grundlagen für die globalen futureTEX-Zielsetzungen zu schaffen. Hierbei geht es neben wesentlichen strategischen Routen um Erkenntnisse zum gesellschaftlichen Problemraum und um Erhöhung der Expertise im Konsortium selbst. Für das Themenfeld Smart Factory sollen Aussagen getroffen werden, in welchem Maße Industrie 4.0 in der Textilbranche umsetzbar ist, wobei die besonderen Eigenschaften textiler Materialien betrachtet werden. Die Technologien, die eine individualisierte Herstellung von technischen Textilien ermöglichen, stehen im Fokus des Bereichs Mass Customization. futureTEX versteht sich als offenes Netzwerk. Um dem gerecht zu werden, werden im Basisvorhaben Open Innovation ein Modell erarbeitet und die Voraussetzungen geschaffen geeignete Methoden in das Innovationsnetzwerk einzubringen. Auch der Mensch steht im Blickfeld grundlegender Betrachtungen. Das Thema Arbeitswelt 4.0 beleuchtet Aspekte zur Rolle des Menschen im zukünftigen Produktionsumfeld der Industrie 4.0.