Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Die voll vernetzte Stickmaschine des STFI im Einsatz auf der mtex+ im Mai 2018.
Veranstaltungen
19.09.2018
Von: Thomas Bengel

Bundesweite Leistungsschau der Zuse-Gemeinschaft am 20. September

Am morgigen Donnerstag präsentiert sich das STFI beim ZUSE-TAG REGIONAL im ICM-Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. in Chemnitz. Von 10-12 Uhr werden vom STFI sowie weiteren Mitgliedsinstituten der Zuse-Gemeinschaft Innovationen aus Forschung und Entwicklung gezeigt. Am ZUSE-TAG REGIONAL beteiligen sich bundesweit mehr als 60 Forschungsinstitute. Deren Arbeit deckt ein breites Themenspektrum ab, das von Biotechnologie und Ernährungsforschung über Gesundheits- und Medizintechnik, Textilien, Kunststoffe und Metalle bis hin zu Mikrosystem- und Werkzeugtechnik reicht.

Am ZUSE-TAG REGIONAL werden die Institute der Forschungsgemeinschaft mit der Vielfalt ihrer Produkte und Entwicklungen gegenüber der Öffentlichkeit, Fachleuten und Entscheidungsträgern aus Bund, Ländern und Kommunen auftreten. Gemeinsames Anliegen der Zuse-Institute ist die Stärkung der Forschung für den deutschen Mittelstand.

Das STFI demonstriert zur Veranstaltung am Beispiel seiner voll vernetzten Stickmaschine, wie die Digitaslisierung in der Textilbranche Einzug hält. An der Maschine können Besucher dann ein konkretes Produkt - in diesem Fall einen kompakten Stoffbeutel - individuell gestalten, indem Sie einen Aufdruck selbst erstellen und Schrift und Farbe frei wählen könne. Die Stickmaschine veranschaulicht neben der vernetzten Produktion auch den Einsatz von Assistenzsystemen und smarten Sensoren. Die Technik soll zeigen, wie später ein kundenindividueller Kauf im Internet aussehen könnte, beispielsweise von verbrauchernahen Produkten wie dem Bedrucken von Kleidungsstücken.

Über die Zuse-Gemeinschaft

Die Zuse-Gemeinschaft vertritt die Interessen unabhängiger privatwirtschaftlich organisierter Industrieforschungseinrichtungen. Dem technologie- und branchenoffenen Verband gehören bundesweit über 70 Institute an. Als praxisnahe und kreative Ideengeber des deutschen Mittelstandes übersetzen sie die Erkenntnisse der Wissenschaft in anwendbare Technologien und bereiten so den Boden für Innovationen, die den deutschen Mittelstand weltweit erfolgreich machen.