Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Allgemein
17.04.2014
Von: Kareen Reißmann

Zugprüflabor für Composites schließt Technologiekette

Im Februar dieses Jahres wurde im STFI ein neu gestalteter Laborbereich eingeweiht. Damit reagiert das STFI auf das steigende Aufkommen an Prüfaufträgen bei Technischen Textilien und die notwendige Erweiterung der Prüfmöglichkeiten auf dem Gebiet der Faserverbundwerkstoffe. Im neuen Labor wurden zwei Zugprüfmaschinen aufgebaut, welche beide für Kräfte bis 250 kN ausgelegt sind. Dabei ist jede Maschine für ganz spezifische Prüfaufgaben konfiguriert. So verfügt die eine Maschine über spezielle Hydraulikklemmen, mit denen Proben mit bis zu 200 mm Breite geklemmt werden können. Mit der Integration eines berührungslosen und hochauflösenden Videoextensometers ist diese Maschine besonders für die Prüfung von hochfesten Technischen Textilien und Geokunststoffen geeignet.

Die zweite Maschine ist konkret auf die Untersuchung von Faserverbundwerkstoffen ausgelegt. Die verbauten Hydraulikklemmen (Körper über Keil) sind speziell für Zugversuche an Composites vorgesehen. Durch die Möglichkeit der Adaption unterschiedlicher Prüfwerkzeuge ist ein Wechsel auf andere Prüfarten wie Druck oder Biegung möglich. Zur Messung von Verformungen kommt ein universell einsetzbarer hochgenauer Ansatz-Längenänderungsaufnehmer zum Einsatz. Eine Besonderheit an dieser Maschine stellt die Temperierkammer dar, mit der Zugversuche in Temperaturbereichen von -70°C bis +250°C möglich sind.