Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Demonstrator DigiTex
Allgemein
30.03.2017
Von: Dirk Zschenderlein

Wie Werkstücke mit Maschinen reden

Erfolgssichernde Wege aufzeigen und die deutsche Textilbranche für die anstehenden Jahrzehnte solide aufstellen - das ist Ziel von futureTEX. Vom 24. bis zum 28. April 2017 stellt das Projekt auf der HANNOVER MESSE aktuelle Ergebnisse vor. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über die Zukunftsvisionen zur Herstellung Technischer Textilien zu informieren und mit uns ins Gespräch zu kommen.
Am IHK-Gemeinschaftsstand "Technologie aus Sachsen" in Halle 2, Stand A45 (Messeabschnitt "Research and Technology") erwarten die Besucher erste impulsgebende Resultate des Projektes futureTEX für die Textilbranche zum Einzug in das Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0. In den Basisvorhaben des Projektes futureTEX wurden hierfür die Grundlagen erarbeitet.
Das futureTEX-Team bringt den erlebbaren Demonstrator DigiTex mit nach Hannover. Dieser Demonstrator simuliert die Kommunikation von textilen Substraten mit Maschinen und Anlagen. Die Werkstücke bestimmen durch dezentrale Steuerung und intelligente Überwachung die Prozessabläufe in der Fertigung Technischer Textilien.
Dafür werden die textilen Substrate mit technischen Kommunikatoren (z. B. RFID-Technik) ausgestattet, sodass während der laufenden Produktion die drahtlose Kommunikation zwischen Werkstück und Maschine möglich wird. Auf diese Weise können Prozesse gesteuert sowie Fehler unmittelbar registriert und behoben werden. An einer virtuell vorhandenen Produktionsanlage werden interaktive Assistenzsysteme zur Wartung und Instandhaltung vorgestellt.
Im Rahmen des Projektes futureTEX ist ein Forschungs- und Versuchsfeld für die Textilfabrik der Zukunft am Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. (STFI) in Planung. Schwerpunkt bildet die digitale Transformation der Industrie. Hier hat auch der Demonstrator DigiTex seinen Ursprung. Im Zusammenspiel von Industrie und Forschung sollen so unterschiedliche Aspekte der textilen Digitalisierung für mittelständische Unternehmen transparent, erlebbar und vor allem erprobbar gemacht werden.
Andreas Berthel, geschäftsführender Direktor des STFI und Konsortialführer des Projektes futureTEX zur Präsentation auf der HANNOVER MESSE: "Mittlerweile sind in all unseren Projektbereichen zukunftsweisende Business- und Fertigungsmodelle sowie innovative TechTex-Produkte entstanden, die den deutschen Mittelstand auch künftig am globalen Wachstum der Textilbranche teilhaben lassen."