Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Allgemein
19.01.2017
Von: Dirk Zschenderlein

Vernetzbare textile Geräte mit Standardschnittstellen - Vorhaben Inmouldtronic gestartet

Inmouldtronic kombiniert neue leitfähige Materialien, neue Spritzgusstechnologien und leitfähig strukturierte Textilien miteinander. Auf diese Weise werden im Vorhaben vernetzbare textile Geräte mit standardisierter Schnittstelle für die Stromversorgung und den Datentransfer per Kabel und drahtlos entwickelt. Ziel ist es, dass auf Grundlage der entwickelten Technologie von kleinen Unternehmen textile Geräte konzipiert und kostengünstig kundenspezifisch im Spritzgussverfahren hergestellt werden. Dafür sind zuverlässige Steckverbinder, Sicherungen, einfache elektronische Bauelemente sowie geschützte textil integrierte Komponenten Voraussetzung, die mit einem hohen Automatisierungsgrad an funktionalisierte Textilien angespritzt werden können. Darüber hinaus werden Prozesse der kunststoffverarbeitenden Industrie an textile Materialien angepasst. Grundlage für diese zukunftsorientierten Textilien ist die Realisierung einer standardisierten zuverlässigen Verbindungstechnik zur textilen Integration von intelligenten elektronischen Komponenten sowie eine sichere Datenübertragung.