Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Forschung
30.05.2017
Von: Marco Barteld

Trocknungsprozessregelung mit textilen Restfeuchtemonitoren

.. nennt sich ein im September 2016 begonnenes IGF-Forschungsvorhaben. Zusammen mit dem wfk - Cleaning Technology Institute e.V. soll dabei erstmalig eine Prozessregelung für textile Trocknungsprozesse im Tumbler entstehen. Grundlage dafür ist die Entwicklung eines aufbereitungsbeständigen textilen Restfeuchtemonitors. Dieser wird textilbasierte Sensorik mit passiver RFID-Technologie verbinden. Die Erfassung der Restfeuchte könnte dann direkt im Wäscheposten und in Echtzeit erfolgen. Ein ressourcenschonendes Trocknungsverfahren für typische Wäschearten lässt sich auf diese Weise realisieren. Textilschädigungen aufgrund von Übertrocknungen würden im Ergebnis der Vergangenheit angehören. Die Forschungstätigkeiten laufen noch bis Februar 2019.