Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Foto: W. Schmidt
Forschung
26.11.2019
Von: Romy Naumann

TEXTILRECYCLING weitergedacht - Vom Reststoff zum Rohstoff

Am 13. November 2019 fand im Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. (STFI) das Midterm-Meeting des Netzwerkprojektes "RE4TEX - Neue Technologien für das Textilrecycling" statt. Zum zweiten Mal trafen sich Netzwerkpartner aus Forschung und Industrie (KMU) sowie Vertreter von Branchenverbänden und überregionalen Verwertungsfirmen, um über die Optimierung existierender und die Entwicklung neuer Recyclingverfahren zu diskutieren.

Im Rahmen eines interaktiven Workshops wurden Projektideen erarbeitet, die auf die Rückgewinnung von Rohstoffen aus textilen Produktionsabfällen und deren Wiedereinsatz, auf recyclinggerechte Konstruktion sowie das Recycling von Smart textiles fokussiert sind. Diese Ideen werden in einer Roadmap zusammengefasst und bilden die Grundlage für technologie- und materialorientierte Einzelprojekte, die im Rahmen des Zentralen Innovationsprogrammes Mittelstand (ZIM) für eine Förderung beantragt werden.

Das ZIM-Vorhaben 16KN086801 wird über den Projektträger VDI/VDE/IT im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.