Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Allgemein
05.10.2017
Von: Robert Mothes

STOFFWECHSEL meets FUTURE: Industrie 4.0 in der Textilbranche

Das finale dritte Modul der Seminarreihe STOFFWECHSEL fand am 28. September 2017 in Stuttgart statt. Organisiert durch das futureTEX-Basisvorhaben Arbeitswelt 4.0 nahmen 15 Teilnehmende aus Industrie, Bildung, Forschung und Verbänden an der Veranstaltung teil.
Der erste Teil des Tages wurde genutzt, um das future Work Lab des Fraunhofer IAO zu besuchen und die Welt der 4.0-Lösungen zu erleben. Die vom Fraunhofer IAO durchgeführte Veranstaltung in der ARENA 2036 setzte sich das Ziel, prototypische 4.0-Anwendungsbeispiele den Teilnehmenden näher zu bringen und mögliche Transfermöglichkeiten in die Textilbranche zu beleuchten. Diskussionen über Einsatzmöglichkeiten, den zusätzlichen Nutzen der beispielhaften Lösungen oder Akzeptanzfragestellungen bzgl. der Mitarbeiter/-innen wurden durch das Fraunhofer IAO entsprechend forciert. Die dargestellten Beispiele zeigen Möglichkeiten des derzeit Machbaren und sollten die Teilnehmer/-innen anregen, Ideen für mögliche unternehmensspezifische praxistaugliche Einsatzmöglichkeiten zu generieren.
Im zweiten Teil des Tages lieferte ein Unternehmensbesuch bei der ELABO GmbH erste Eindrücke, wie ein deutscher Mittelständler Smart Factory-Komponenten in die eigenen Arbeitsprozesse implementiert (hat) und anderen Unternehmen den Weg in das "Industrie 4.0-Zeitalter" mit speziell auf deren Geschäftsbetrieb abgestimmten Lösungen unterstützt. Wie begann die Beschäftigung mit dem Thema 4.0? Wie waren die Erfahrungen zu dem Umsetzungsprozess? Wie nahmen die Mitarbeiter/-innen die technisch/technologischen Innovationen auf? Informationen, die die Teilnehmenden des Moduls aus erster Hand erfuhren.
Mit Abschluss des Tages endete die Pilotierung der Seminarreihe "STOFFWECHSEL - Industrie 4.0" in der Textilbranche. Die zufriedenen Stimmen aller bisherigen Teilnehmenden bestärken die konzeptionelle Aufbereitung der drei Weiterbildungsmodule. Eine erneute Auflage der drei Module wird durch das futureTEX-Konsortium angestrebt.