Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Dienstleistung
29.10.2012
Von: Hendrik Beier

STFI erweitert Prüfkapazität für PSA

Nicht nur im bevorstehenden herbstlichen Wetter schätzen zehntausende Beschäftigte im Verkehrswegebau, Mitarbeiter auf dem Flughafenvorfeld und sogar Rettungssanitäter die Vorzüge geprüfter und zertifizierter Schutzkleidung gegen Regen. Für eine Zulassung nach entsprechender Norm EN 343 muss das Material unterschiedliche Formen von Belastungsstress über sich ergehen lassen und danach immer noch wasserdicht sein. Eine Form dieser Vorbehandlungen sind 9.000 Zyklen wiederholtes Knicken gemäß EN ISO 7854.

Im STFI wird dafür seit Oktober 2012 ein neues Prüfgerät "Made in Austria" eingesetzt, das alle vier nach der Norm geforderten Prüflinge gleichzeitig der Knickbelastung aussetzen kann. Damit wird eine erhebliche Effektivitätssteigerung und Zeiteinsparung bei der Prüfung erreicht.