Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Die Netzwerkpartner des ZIM-Netzwerkes RE4TEX zum Kick-Off Meeting am STFI.
Forschung
17.04.2019
Von: Romy Naumann

RE4TEX - Neue Technologien für das Textilrecycling

Am 16.04.2019 fand im Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. (STFI) das Kick-Off Meeting des Netzwerkprojektes "RE4TEX - Neue Technologien für das Textilrecycling" statt, das im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Das STFI fungiert als Netzwerkmanagementeinrichtung und kooperiert mit Netzwerkpartnern aus Forschung und Industrie (KMU) sowie Branchenverbänden und überregionalen Verwertungsfirmen, die als assoziierte Partner ihr Know-how in das Netzwerk einbringen.

Ziel des Kooperationsnetzwerkes RE4TEX ist die Optimierung existierender und die Entwicklung neuer Recyclingverfahren. Im Fokus stehen die Methoden der recyclinggerechten Konstruktion und des nachhaltigen Wirtschaftens zur Rückgewinnung von Rohstoffen aus Textilabfällen und deren Wiedereinsatz, die Schließung von Stoffkreisläufen, die Steigerung des Verwertungsgrades für Textilabfälle durch modernste Verfahren sowie eine Reduzierung der Abfälle im Produktionsprozess. In mindestens vier technologie- und/oder materialorientierten Einzelprojekten werden durch interessierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen individuelle Lösungen erarbeitet und umgesetzt bzw. zur Umsetzung vorbereitet. Die Entwicklungsergebnisse bilden die Grundlage, um die Recyclingquote und die Ressourceneffizienz in den Unternehmen spürbar zu steigern.

Gegenstand des Kick-Off Meetings war die Präsentation des Netzwerkes, seiner Arbeitspakete und Entwicklungsschwerpunkte sowie ein erstes Kennenlernen der Netzwerkpartner. In einem begleitenden Workshop wurden die Ausgangssituation und das derzeitige Abfallmanagement der beteiligten Industrieunternehmen analysiert und es konnten bereits erste Projektansätze identifiziert werden.

Das Netzwerk befindet sich zurzeit in Phase 1. Die Laufzeit beträgt 12 Monate (04/2019-03/2020). Ziel ist es, zum Ende von Phase 1 eine Fortführung des Netzwerkes (Phase 2) zu beantragen. In weiteren 2 Jahren Projektlaufzeit wird die Umsetzung der in Phase 1 erarbeiteten Projekte erfolgen.

Das ZIM-Vorhaben 16KN086801 wird über den Projektträger VDI/VDE/IT im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.