Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Allgemein
20.03.2019
Von: Thomas Bengel

Neue textile Welten - Potenziale technischer, intelligenter Textilien

Am vergangenen Samstag eröffnete die Ausstellung "Neue textile Welten im gestalterischen Kontext" in Chemnitz. Sie zeigt, wie sich unsere textile Welt verändert hat - weg von der Produktion traditioneller Bekleidungsstoffe und Heimtextilien, hin zur Entwicklung und Herstellung technischer und smarter Textilien und Materialien. Die Ausstellung will sensibilisieren für die neue Welt der Textilien. Anhand ausgewählter Exponate zeigt die Ausstellung die vielfältigen Anwendungsgebiete aus den Bereichen ClothTech, MedTech, SportTech, MobilTech, BuildTech, GeoTech, GreenLab und die Funktionsweisen der neuen hochkomplexen Werkstoffe und macht diese zugänglich, erfahrbar, einprägsam und verständlich. Der Blick des Besuchers wird auf Ästhetik und Gestaltung im Zusammenspiel mit Technik und Funktion geschärft. Die gestalterischen Arbeiten werden noch bis zum 30. Juni 2019 im Wasserschloss Klaffenbach präsentiert.

Zur Vernissage war auch Frau Dr. Illing-Günther vom STFI als Rednerin einer Talkrunde zum Thema "Vernetzt - Design, Forschung, Industrie" geladen. In der Ausstellung ist u.a. auch ein Projekt des STFI zu sehen - Retape. Weiterhin können auch Arbeiten der Weißensee Kunsthochschule Berlin bestaunt werden, die zum Teil in Zusammenarbeit mit dem STFI erfolgten - so zum Beispiel die Abschlussarbeit "Komplementär" der Masterstudentin Theresa Kretsch. Zudem ist ein Exponat des futureTEX Umsetzungsvorhabens "Textile Prototyping Lab" (TPL) ausgestellt.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.