Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Mobiles Robotersystem im Einsatz an der Inkjetdruckmaschine im futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld "Textilfabrik der Zukunft".
Forschung
16.08.2019
Von: Falko Schubert

Mobiler Roboter für mehr Wandlungsfähigkeit

Automatisierung und Optimierung von Prozessen sind wesentliche Erfolgsfaktoren für eine effiziente Produktion. Weiterhin wird hierdurch dem Personalmangel entgegnet. In der Textilindustrie ist der Trend zum Einsatz von Robotersystemen zur Bestückung von Maschinen sowie in der Logistik erkennbar. Die Installation und Integration von Robotersystemen ist eine Aufgabe, welche für die Unternehmen eine Herausforderung darstellt.

Um praktikable Lösungen anzubieten, widmen sich die Entwicklungsarbeiten im futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld "Textilfabrik der Zukunft" am STFI unter anderem auch diesem Themengebiet. Hierzu wurde in den letzten Wochen der Aufbau eines mobilen Robotersystems weiter vorangetrieben. Der Roboter ist mobil gestaltet. Die Besonderheit an dem System ist, dass es mit einem Fahrerlosen Transportsystem (FTS) ge- und entkoppelt werden kann. Der Roboter soll an den Produktionsmaschinen des Forschungs- und Versuchsfeldes verschiedene Belade- und Entladetätigkeiten ausführen, während das FTS in dieser Zeit weitere Tätigkeiten, z.B. den Transport von Material übernimmt. Dadurch wird der mögliche Aktionsradius gegenüber einem stationären Roboter vergrößert. Mit der mobilen koppel- und entkoppelbaren Lösung soll in verschiedenen Forschungsprojekten neben dem Thema Robotik, Programmierung und Logistik das Thema der Wandlungsfähigkeit adressiert werden.