Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Allgemein
20.09.2017
Von: Dirk Zschenderlein

futureTEX - Hand in Hand auf dem Weg zur Weltspitze

Nach guten zwei Jahren intensiver Forschungsarbeit informieren das Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), als Konsortialführer im Projekt futureTEX, und der Strategiepartner Ernst & Young in einem umfangreichen Projektmagazin zu aktuellen Forschungsvorhaben und bereits erreichten Ergebnissen von futureTEX.
Auf 32 Seiten wird ein Überblick zu den Inhalten und dem Vorgehen in der Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen und mittelständischen Textilunternehmen für die technische Textilindustrie von morgen gegeben. Das schwierige Umfeld der Modebranche hatte die deutsche Textilindustrie in den letzten Jahrzenten mehr und mehr in ein unattraktives Licht gerückt. Die Textilindustrie auf ihren neuen Wegen vorzudenken, ist die Aufgabe der vier Basisvorhaben und bisher 22 Umsetzungsvorhaben im Projekt. Diese erstrecken sich u. a. über die Themengebiete der Energiegewinnung und -speicherung, den Leichtbau, Smart Textile und Wearables, innovative Technologien und Prozesse sowie moderne Organisationsformen. Damit wird ein signifikanter Meilenstein zur Wandlung der deutschen Textilindustrie zu einem attraktiven und vor allem auch ernst zu nehmenden Industriepartner erreicht.
Andreas Berthel, geschäftsführender Direktor am STFI, und Christian Leu, Projektleiter bei Ernst & Young, schätzen im Magazin ein: "Das Projekt futureTEX 2020 hat sein erstes Ziel schon erreicht — man spricht wieder über die Textilwirtschaft in Deutschland — und zwar nicht nur über "Kleider von der Stange", sondern auch über die wichtigen technischen Textilien. Beispiele dafür sind Leichtbauteile im Automobilbau, der Luftfahrt und der Windenergie."