Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Professor Gebhardt mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (Foto: privat)
Allgemein
05.12.2019
Von: Kareen Pfab

Bundesverdienstkreuz für Professor Rainer Gebhardt

Am 4. Dezember 2019 wurde Professor Rainer Gebhardt, Leiter für Kommunikation und Prozessmanagement am STFI, in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Unter dem Motto "Engagement bildet" zeichnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf Schloss Bellevue insgesamt 13 Frauen und 11 Männer mit dem Bundesverdienstkreuz aus. Zum Tag des Ehrenamts würdigte er damit ihren herausragenden Einsatz in unterschiedlichen Bereichen der Bildung.

Rainer Gebhardt, ein direkter Nachkomme von Rechenmeister Adam Ries, ist promovierter Mathematiker, Honorarprofessor der TU Dresden und Mitbegründer des Adam-Ries-Bundes in Annaberg-Buchholz, deren Vorsitzender er seit der Gründung im Jahr 1991 ist. Motivation für sein langjähriges Engagement ist, das kulturelle Erbe von Adam Ries zu bewahren und zu vermitteln. Der Adam Ries-Bund richtet regelmäßig international viel beachtete Kolloquien zur Mathematik der frühen Neuzeit aus und ist Träger des jährlich ausgetragenen länderübergreifenden Adam-Ries-Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5.

Das Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz entwickelte sich unter der Leitung von Professor Gebhardt zu einem außerschulischen Lern- und Bildungsort modernster Museumspädagogik. Bereits 2008 erhielt Professor Gebhardt den Preis für "verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit zur Förderung des Museumswesens" des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. 2010 wurde er im Zuge der Zusammenarbeit mit der Professur für Didaktik der Mathematik an der TU Dresden zum Honorarprofessor bestellt.

Wir gratulieren ihm herzlich zu der ehrenvollen Auszeichnung.

Mitteilung des Bundespräsidenten

Pressemeldung der TU Dresden