Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen
Heike Wolfangel, Mitglied im AVK-Vorstand, Wolfangel GmbH, Dr. Gerd Esswein, Mitglied im AVK-Vorstand + Mitglied Innovationspreis-Jury, Freudenberg New Technologies SE & Co. KG, Ina Sigmund, STFI (v.l.), Copyright: AVK
Allgemein
13.12.2016
Von: Sigrun Adler

AVK-Innovationspreis 2016 für STFI

Das STFI wurde für die Entwicklung von Sekundär-Rovings aus Carbon-Stapelfasern mit dem AVK-Innovationspreis in der Kategorie "Forschung/Wissenschaft" ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 28. November 2016 im Rahmen des International Composite Congress (ICC) am Vorabend der Composite Europe in Düsseldorf statt.

Projektinhalt:

Zur Wiederverwertung aufbereiteter Carbonfaserabfälle wurden 100 % Carbon-Stapelfasern kardiert, als Stapelfaserband abgezogen und inline zu einem flexiblen Halbzeug verfestigt. Im Vergleich zu rCF-Vliesstoffen werden eine bessere Faserorientierung in Längsrichtung und damit ein höherer Faservolumengehalt erzielt. In UD-Laminaten wurden E-Modul-Kennwerte von bis zu 52 GPa erreicht. Anwendungsziel ist die textile Flächenbildung, die direkte lokale Verstärkung in Gurtstrukturen oder die Vermeidung von Harzanreicherungen in Zwickel- und Eckbereichen.